UNSERE PATIENTEN

erhalten eine solide zahnärztliche Betreuung vom Kleinkind- bis zum Seniorenalter.

KLEINKINDER

Wichtig ist uns, dass Kinder nicht erst in die Praxis gebracht werden, wenn sich Schmerzen eingestellt haben. Und ebenfalls wichtig ist, dass zu Hause nicht mit dem Zahnarzt "gedroht" wird nach dem Motto:" Putz Dir gut Deine Zähne, sonst bekommst Du Löcher, und dann müssen wir zum Zahnarzt, und der bohrt!" Bauen Sie bitte kein Angstszenario auf!

Normalerweise macht der erste Zahnarztbesuch, für den wir viel Zeit einplanen, den Kleinen (und auch uns) großen Spaß. Mit Begeisterung probieren sie alles aus: den "Fahrstuhl", die "Wasserspritzpistole", den gierigen, Wasser saugenden "Elefantenrüssel". Wir zählen gemeinsam die Finger und zählen dann bei den Milchzähnen nach, ob alle 20 vorhanden sind. Zum Schluss darf sich jedes Kind natürlich noch eine Kleinigkeit aus dem großen Topf aussuchen. (Gerne bieten wir dieses "Kennenlernprogramm" kostenlos auch Kleingruppen aus dem Kindergarten an.) Nach solch einem Besuch kommt jedes Kind gerne wieder. Langsam und kindgemäß führen wir es, wenn nötig, an erste Behandlungsmaßnahmen, ohne es zu überfordern. Milchzähne sind uns sehr wichtig, deshalb erhält ihr Kind ohne Zuzahlung einen hochwertigen Kunststoff als Zahnfüllung und wird nicht, wie häufig üblich, mit einem billigen, langsam herausbröckelnden Zement versorgt. Eigentlich überflüssig zu erwähnen, dass Amalgam tabu für uns ist.


SCHULKINDER UND JUGENDLICHE

Für Schulkinder ist dann die "Individualprophylaxe" (IP) gedacht, die von den Krankenkassen halbjährig für 6-18 jährige bezahlt wird und sehr zum Rückgang der Karies beigetragen hat. Unsere netten Mittarbeiterinnen zeigen und überprüfen die richtige Zahnpflege, fluoridieren auf Wunsch und versiegeln mit einem Zahnlack die "Gräben" auf den Backenzähnen, bevor sich dort Kariesbakterien einnisten. Diese "Fissurenversieglung" hat schon viele Zähne vor einem "Loch" geschützt.

ERWACHSENE

Beim erwachsenen Patienten tritt an die Stelle der "IP" die "PZR", darunter versteht man die "professionelle Zahnreinigung". (Leider ist sie noch keine Leistung der meisten gesetzlichen Kassen.) Dabei werden mittels eines Pulverstrahlgerätes unschöne und schädliche Auflagerungen von den Zähnen wegpoliert. Das sieht gut aus, beugt Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch vor und bringt manch verstecktes kleines Loch zum Vorschein, das dann ohne großen Aufwand verschlossen werden kann, bevor es groß und schmerzhaft wird. Gerne zeigen wir bei dieser Gelegenheit Ihnen auch die für Sie richtige Zahnpflege und den richtigen Gebrauch von Hilfsmitteln wie Zahnseide und Interdentalbürsten. Im kleinen"Praxisshop" können Sie (aber müssen natürlich nicht) diese Hygieneartikel auch erwerben.

SENIOREN

sind uns auch sehr wichtig. Wer noch im hohen Alter gut kauen kann, hat einen großen Vorteil in Bezug auf seine Lebensqualität. Wer die Treppe in unsere Praxis nicht mehr schafft, den besuchen wir gerne zu Hause für eine Untersuchung, Besprechung oder zur Anfertigung oder Unterfütterung einer Prothese. Für weitergehende Maßnahmen, die nur in einer Praxis erfolgen können, entwickeln wir einen Vorschlag, z.B. Behandlung in der Praxis Dr. Baumann in Wildberg, die mit einem Treppenlift ausgerüstet ist.